Maibaum

In der Satzung des Heimatvereins Garching ist u.a. zu lesen:
„Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Erhaltung und Pflege alter Wappen des Handwerks und die Aufstellung eines Maibaumes in entsprechenden Zeitabständen verwirklicht.“

Deshalb haben wir bisher alle 6 Jahre einen neuen Maibaum aufgestellt.

Leider musste der Baum aus dem Jahr 2008, wegen festgestellter Schäden, bereits im August 2011 abgebaut werden. Aus diesem Grund stellten wir bereits am 1. Mai 2012, also schon nach 4 Jahren, einen neuen Baum auf.

Den Baum schmücken 26 Zeichen. Vertreten sind u.a. Handwerker, Vereine, Kirchen und die Stadt Garching.

Die bisherigen Maibäume des Heimatvereins:

Jahr Gebiet Transport Hof/Halle Spender
1956 Lauterbach bei Moosburg Unimog der Raiffeisenkasse beim Wagner- Angerbauerhof
1960 Zorneding Heinz Wagner im neuen Angerbauerhof Fertl Glasl
1966 Zornedinger Pfarrerholz Heinz Wagner Angerbauerhof
1972 Gutsverwaltung Fink – Zorneding August Popp Kartoffelhalle im Römerhof
1978 Wangen bei Starnberg Albert Biersack Kartoffelhalle im Römerhof Familie Stürzer
1984 Forst vom Sedlmeier in Blindham Hans Kastenmüller Kartoffelhalle im Römerhof Ehrenvorstand Rudi Kink
1990 Forst vom Sedlmeier in Blindham Hans Kastenmüller in der Scheune von Hans Kastenmüller Hans Kastenmüller
1996 Forst vom Sedlmeier in Blindham Hans Kastenmüller in der Scheune von Hans Kastenmüller Wolfgang Schuster
2002 Forst vom Sedlmeier in Blindham Hans Kastenmüller Halle von Hans Schweiger in Dirnismaning Alt-Bürgermeister Helmut Karl
2008 Rieden bei Starnberg Hans Kastenmüller Halle von Hans Schweiger in Dirnismaning Rainer Kreppert
 2012 Forst vom Sedlmeier in Blindham  Spitzauer Halle von Hans Schweiger in Dirnismaning  Albert Ostler
2017 Forst vom Sedlmeier in Blindham Hans Kastenmüller Halle von Hans Schweiger in Dirnismaning Daniel Rieger